Aktuelle Informationen

Liebe Kollegen, Eltern, Vereinsmitglieder und Geschäftspartner,
der aktuelle Stand der Ausbreitung des Corona-Virus veranlasst uns zu folgender Entscheidung.

Ab sofort ist die Verwaltung des HSI e.V. in der Karl-Marx-Straße 12, 16259 Bad Freienwalde für alle Besucher geschlossen.
Selbstverständlich sind wir weiterhin für Ihre Belange vor Ort. Sie erreichen uns weiterhin per E-Mail, Telefon oder Fax.

E-Mail: info@hsi-ev.de
Telefon: 03344-30153-0
Fax: 03344-30153-29

Sexuelle Bildung im Haus sozialer Integration e.V.

Die Implementierung in den Alltag

Sexuelle Entwicklung wird heute als lebenslanges, selbstbestimmtes Lernen verstanden. Jede Lebensphase hat ihre eigenen Themen und braucht eigene Anregungen und Angebote sexueller Bildung.
Das Haus Sozialer Integration e.V. beschäftigt sich im Rahmen seiner pädagogischen Arbeit seit einigen Jahren intensiv mit dem Thema. Ziel war und ist es, eine sexuelle Bildung, die sich an unserem Leitbild orientiert, in den jeweiligen Bereichen (stationär, ambulant, Kita) umzusetzen.
In einer Arbeitsgruppe, die sich aus erfahrenen Mitarbeitern zusammensetzt, wurden erste interne Fortbildungsreihen für die Pädagogen entwickelt. Es entstand eine Sexualpädagogische Konzeption, die den Rahmen der sexuellen Bildung im Träger beschreibt.
Im Jahr 2019 gelang es, nach umfänglicher Sichtung verschiedener Materialien, eine Methodenvielfalt zur Vermittlung von Informationen, Entwicklung von Kompetenzen und Förderung einer respektvollen und toleranten Haltung für die Umsetzung von Standards für Sexualaufklärung in Europa zusammenzustellen.
Anwendungsbereite Methoden wurden in Altersgruppenkisten einsortiert und an geschulte Pädagogen im Dezember ausgegeben.
Am 03.03. und am 04.03.2020 fanden nun die ersten Workshops statt. Es wurden Spiele aus den Methodenkisten ausprobiert, Erfahrungen ausgetauscht und neue Ziele für die pädagogische Arbeit gesteckt. Bereits im Juni wird es eine erneute Zusammenkunft geben. Wir freuen uns jetzt schon auf eure Neuigkeiten!
 
Nicole und Verena

Praktikantentreffen

Es ist eine gute Tradition, dass die Geschäftsleitung alle Praktikanten des HSI sowie Teilnehmer am Freiwilligen Sozialen Jahr einmal jährlich zu einer gemeinsamen Veranstaltung einlädt. Anfang März führten Frau Kupper und Herr Dr. Serno diese Zusammenkunft in Bad Freienwalde durch. Es kamen zehn junge Leute, welche derzeit in verschiedenen Projekten tätig sind.
Zum Kennenlernen erhielt jeder Teilnehmer den Auftrag, eine wahre und eine erfundene Begebenheit aus seinem Leben zu erzählen - beide möglichst glaubhaft. Die Gruppe stimmte darüber ab, welcher Information sie mehr traute. Dabei zeigte sich, dass die Praktikanten bereits über außergewöhnliche Erfahrungen verfügen. Um Erfahrungen ging es auch im weiteren Verlauf, dann aber bezogen auf das jeweilige Praktikum. Die Teilnehmer berichteten anschaulich und engagiert, was sie in den einzelnen Gruppen erlebten. Dabei kam viel Positives zur Sprache und es wurden Ideen für Veränderungen geäußert. Im zweiten Teil des Vormittags ging es um die Thematik "Körpersprache und Pädagogik".  Anhand von theoretischen Kenntnissen und einer Reihe praktischer Übungen probierten die Teilnehmer aus, wie sie ihr pädagogisches Handeln durch den bewussten Einsatz nonverbaler Mittel wirksam unterstützen können. Carlotta Baumgärtner ("Vier Pfoten") demonstrierte dazu eindrucksvoll verschiedene Möglichkeiten von Mimik und Gestik, wobei auch Humor und Unterhaltung nicht zu kurz kamen.

Dr. F. Serno

Eberswalde Alaaf…

„O wär im Februar doch auch,
Wie's andrer Orten ist der Brauch,
Bei uns die Narrheit zünftig!


Denn wer, so lang das Jahr sich mißt,
Nicht einmal herzlich närrisch ist,
Wie wäre der zu andrer Frist
Wohl jemals ganz vernünftig.“

(Theodor Storm)




Team und Bewohner des Projektes „FiB“

Jugendhilfetag

Am 12.02.2020 folgten wir einer Einladung des Oberstufenzentrum Märkisch- Oderland in Strausberg.
Die Abteilung Sozialwesen organisierte für interessierte Träger der Kinder- und Jugendhilfe einen Jugendhilfetag.
Am OSZ werden zukünftige Erzieher und Erzieherinnen ausgebildet. Regelmäßig absolvieren diese Auszubildenden ihr Praktikum auch in unseren Einrichtungen.
Auf dem „Marktplatz Hilfen zur Erziehung“ stellte sich das Haus der Sozialen Integration e.V. mit all seinen Angeboten vor. Besondere Berücksichtigung fand dabei die Vorstellung unserer Heilpädagogischen Wohngruppen und deren Förderbereich. Ebenso das Angebot der Wohngruppen für jüngste Kinder mit intensiver Elternarbeit wurde mit viel praktischem Material gezeigt.
Unsere Mitarbeiter hatten sich besonders gut vorbereitet. Zugewandt und freundlich informierten Sie die interessierten Auszubildenden. Es wurden Fragen beantwortet und es bestand die Möglichkeit, genügend Info- Material an die Auszubildenden rauszugeben.
An den Fachvorträgen zu unterschiedlichen Themenfeldern aus dem Bereich Hilfen zur Erziehung beteiligten wir uns aktiv.
Es war ein gelungener Tag und der Austausch mit dem OSZ und anderen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe war ebenso fruchtbar.

Allen Mitwirkenden ein herzliches Dankeschön!

Kooperationsvereinbarung unterzeichnet!

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit den Evangelischen Johanniter-Schulen in Wriezen zusammen. Nun konnten Frau Pauls als Geschäftsführerin des HSI e.V. und Frau
Hollitzer-Bennör am 17.01.2020 gemeinsam die Kooperationsvereinbarung unterzeichnen und der Zusammenarbeit dadurch ein festes Fundament geben.


Nothilfe für Samos – "machtdentruckvoll"

Unseren Kindern, Müttern und Kollegen war es ein besonderes Anliegen, dieses tolle Projekt zu unterstützen. Wir spendeten Kleidung und Spielzeug und übergaben am 10.01.2020 die Spenden an die Verantwortlichen bei der Dekoscheune in Bad Freienwalde. Dabei werden Sach- und Geldspenden gesucht, die an die Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln übersendet werden, um die menschenunwürdigen Bedingungen vor Ort wenigstens etwas zu verbessern.
Wir hoffen, dass sich noch ganz viele Menschen mit einem großen Herzen finden, die den notleidenden Kindern helfen wollen.
Danke an die Initiatoren.

Team und Bewohnerinnen „Insel=Zeit“

Wir sagen danke...


WG MuKi 24h "Neuland"

„Hallo, ich bin Olaf und ich liiiebe Umarmungen!“

Im Dezember ist „Olaf“ bei uns eingezogen. Die Kinder wollten unbedingt einen Schneemann bauen – und da der Schnee bislang ausblieb, gestalteten wir einen ganz besonderen Schneemann, dem auch der Klimawandel nichts anhaben kann. Unser kreatives Projekt erstreckte sich über drei Nachmittage, die mit sehr viel Spaß, Mühe und Ausdauer gefüllt wurden. Mit Stolz können wir euch nun unseren neuen „Mitbewohner“ präsentieren.

800 Plastikbecher später…


„Auch, wenn wir nicht die Macht haben zu entscheiden wo wir herkommen, können wir immer noch entscheiden, wohin uns unser Weg führt.“ – Zitat aus Frozen

WG „Kindernest“