Kindertagsfest - Bündnis für Familie Bad Freienwalde und Umgebung

Am 10.06.2017 veranstalteten die Bündnispartner ein tolles Kindertagsfest auf der Freilichtbühne in Bad Freienwalde. Unter klarem Himmel und Sonnenschein nutzten viele Besucher die Aktionen und Angebote, um den Tag des Kindes zu feiern.
An unserem Stand hatten nicht nur Kinder Freude daran Seifenblasen zu bilden - auch viele Erwachsene schwelgten in Kindheitserinnerungen.
Die Kita „Zwergenland“ aus Bralitz führte ein kleines Bühnenprogramm vor. Mit Nudeln auffädeln undKartoffellauf gingen Eltern und Kinder in den Wettbewerb am Stand der Kita „Insel“ aus Neuenhagen.
Vielen Dank an alle Kollegen. Es war ein gelungener Tag.

Sylvia Rüdiger


 

Hochbeete - Zeit für Verantwortung

Gemeinsam mit den Kindern der WG “Vier Pfoten” wurden Hochbeete aus alten Europaletten gebaut. Die Kinder waren eifrig dabei und  halfen fleißig. Erst geschraubt, dann gestrichen und zum Schluss bepflanzt.
Die ersten Radieschen, sowie frische Kräuter konnten wir bereits ernten. Durch die Initiative und Euphorie der Kinder, ist ein weiteres Beet in Planung.

HPG "Vier Pfoten"



 


Herzlichen Glückwunsch den neuen Lifeguards des HSI e.V.!

So viel Edelmetall auf einmal! Unsere Rettungsschwimmer Stephanie Helfensteller, Domenique Strate aus der Wohngruppe Neuland und Marco Kaminski als Technischer Leiter schafften in dem Rettungsschwimmer-Fortbildungslehrgang die Prüfungen für das Deutsche Rettungsschwimmerabzeichen in Silber. Wenn man fleißig trainiert, dann ist auch eine Pause am Beckenrand drin. Wir nutzen sie um in die Kamera zu strahlen. Fast drei Monate lang haben sie fast jede Woche im Freizeitbad Baff trainiert, Prüfungen absolviert und Theorie gepaukt. Für den praktischen Teil mussten die Teilnehmer unter anderem mehrere hundert Meter in verschiedenen Schwimmstilen sowie in Bekleidung zurücklegen. Zudem bekamen die neuen Wasserwachtler  auch die Aufgabe gestellt, einen verunglückten Schwimmer zu bergen und ans Ufer zurück zu schleppen.
Stephanie Helfensteller resümiert: „Die Ausbildung zum Rettungsschwimmer ist vielseitig und auch sportlich anspruchsvoll“.

Gratulation an unsere Kollegen!

 

Kleine Stars ganz groß in der Zirkusmanege

In Zusammenarbeit mit der Insel Grundschule Neuenhagen nahmen die Kindertagesstätten "Zwergenland" Bralitz und "Insel" Neuenhagen an einer großen Projektwoche teil. Das Ergebnis war ein absolut tolles Erlebnis. Wer kann schon behaupten mit 5 bzw. 6 Jahren in einer echten Zirkusmanege aufgetreten zu sein? Am ersten Tag waren unsere Kinder selbst Zuschauer im Zirkuszelt, die Trainer vom Projektzirkus Probst zeigten ihr ganzes Können. So bekamen alle schon einmal einen Einblick, was in den nächsten Tagen so passieren sollte.
Die Schulkinder wurden in verschiedenen Gruppen eingeteilt (z.B. Clowns, Hühnershow, Trapezakrobaten, Zaubershow usw.). Die Kitakinder entwickelten ihren eigenen Bühnenauftritt. Nach nur zwei Tagen Training und einer Generalprobe hieß es für die Kinder - drei Tage vollbesetztes Zirkuszelt zu den Hauptveranstaltungen. Mit einer Lichtershow in Verbindung mit Tüchern, Leuchtkugeln und Choreographie starteten unsere kleinen Stars das Bühnenprogramm, welches eine Gesamtdauer von 2 Stunden beinhaltete. Bei allen Veranstaltungen herrschte eine überragende Stimmung. Unsere Kinder entwickelten in diesen Tagen ihre Fein- und Grobmotorik und Konzentration (sie mussten sich viele Abläufe einprägen). Ihr soziales Verhalten als Gruppe gemeinsam zu agieren wurde gestärkt und noch einiges mehr. Bei allen Veranstaltungen war vor allem zu beobachten, wie selbstsicher, selbständig und mutig unsere Kinder vor so einem riesigen Publikum (ca. 200 Zuschauer) auftraten. Wir möchten uns für dieses besondere Erlebnis beim gesamten Team vom Projektzirkus Probst, der Insel Grundschule Neuenhagen, bei allen Helfern, Eltern und Verwandten recht herzlich bedanken.


Das Team der Kita "Insel" Neuenhagen und "Zwergenland" Bralitz

Erneut für mehr Toleranz

Was benötigt man für ein schönes Osterfest? Diese Frage stellten sich auch die Jugendlichen der WG „Horizont“ vom Haus Sozialer Integration e.V. in Wriezen. Österliche Dekoration! Diese herzustellen, bedarf es vieler Hände, unsere und die der Nachbarn. Gemeinsam färbten wir Ostereier, bemalten Eierkartons, bepflanzten Eierschalen und bastelten Osterkörbchen. Unsere Nachbarn unterstützten uns an diesem Nachmittag mit leckeren Salaten und dem tatkräftigen Einsatz am Grill. Mit einem gemeinsamen Abendessen rundeten wir den gelungenen Tag ab. Alle erfreuten sich an ihren selbst hergestellten österlichen Dekorationen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Nachbarn und freuen uns schon jetzt  auf das nächste kreative Beisammensein.

Sophie Kirchhoff - Teamleiterin